Aktuelles

21.05.2021 / Allgemein

Sommerspielplan – was Sie derzeit wissen müssen

Was Sie im Vorfeld des Besuchs unserer Sommertheater-Vorstellungen noch interessieren könnte, fassen wir hier kurz zusammen. Bitte informieren Sie sich dennoch auch kurz vor Ihrem Aufführungsbesuch über mögliche Änderungen.

Sperrung der Schloßstraße

Bitte beachten Sie bei Ihrer Anreise auf die Heidecksburg, dass die Schloßstraße ab der Friedrich-Naumann-Straße bis Ende August voll gesperrt ist. Eine Umleitung über die Kutscherremisen wurde eingerichtet.

Corona-Regeln

Nach Maßgaben der Verordnung des Freistaats Thüringen vom 1. Juli 2021 gilt für unsere Veranstaltungen: Beim Aufenthalt in Innenräumen (z.B. Toiletten) ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht, auf dem Außengelände fällt sie weg. Es können Personen eines Haushalts zusammensitzen sowie Personen eines weiteren Haushalts. Eine Kontakt-Nachverfolgung ist bei Openair-Veranstaltungen nicht notwendig. Bei einer Inzidenz unter 50 gibt es keine Testpflicht. Ab einer Inzidenz über 50 muss beim Einlass ein negatives Testergebnis vorgewiesen werden, das nicht älter als 24 Stunden ist. Geimpfte/Genesene werden mit Getesteten gleichgestellt.  Zudem gilt die Testpflicht nicht für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres. Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrem Besuch unserer Vorstellungen wegen möglicher Änderungen.

Vorverkauf und Kartenrückgabe

Der Eintrittspreis liegt bei 15 Euro für alle Veranstaltungen und 4 Euro für das Kinderliederkonzert. Karten können über die Webseite des Theaters, in der Theaterkasse in der KulTourDiele (Mo–Fr 9.30–12 Uhr sowie 13–17 Uhr; Sa 10–12 Uhr), telefonisch über (0 36 72) 42 27 66 sowie an den üblichen Vorverkaufsstellen, sofern diese wieder zugänglich sind, erworben werden. Sollte es zu einem Vorstellungsausfall kommen, wird Ihnen der Kartenpreis selbstverständlich zurückerstattet. Nutzen Sie hierzu bitte dieses Formular. Weitere Informationen zur Kartenrückgabe finden Sie zudem hier.
Kartenreservierungen sind derzeit aufgrund der geringen Platzkapazität leider nicht möglich.

Anzahl der Sitzplätze

Da die Platzkapazitäten aufgrund der Corona-Abstandsregeln generell reduziert werden mussten, können wir auf der Heidecksburg nicht die große Sommertheater-Zuschauertribüne aufbauen. Vielmehr werden wir, wie im letzten Jahr, mit ausreichend Abstand Bänke aufstellen, ebenso auf dem Hohen Schwarm. In den Bauernhäusern gibt es eine eigene Bestuhlung. Zudem rechnet das Theater Rudolstadt bei den Aufführungen mit derzeit maximal 140 Zuschauerplätzen (statt den üblichen 636 auf der Heidecksburg) und 40 für die Kinderliederkonzerte. Da es sich als logistisch besser herausgestellt hat, ist die Platzwahl an allen Spielorten frei.

Catering

Da es die derzeitige Corona-Situation erlaubt, gibt es Catering vor und nach allen Vorstellungen. Das Theater stimmt sich mit dem Gesundheitsamt ab – mit Anpassungen an die aktuelle Lage ist jederzeit zu rechnen. Aus diesem Grund wird das Publikum gebeten, sich im Vorfeld des Theater- oder Konzertbesuchs über mögliche Änderungen zu informieren.

Generell gilt

Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,50 m ein, achten Sie auf die Hust- und Niesetikette und desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände. Es stehen genügend Desinfektionsspender für Sie bereit. Sollten Sie Erkältungssymptome bei sich feststellen oder innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person gehabt haben, bleiben Sie bitte zu Hause.

Haben Sie sonst noch Fragen? Schreiben Sie uns an: marketing@theater-rudolstadt.de oder fragen telefonisch im Besucherservice unter (0 36 72) 42 27 66 nach.

 


13.04.2021 / Theaterförderverein

Wir trauern um unseren Vorsitzenden Matthias Biskupek

Der Vorstand des Theaterfördervereins musste die traurige und sehr schmerzhafte Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass am 11. April 2021 unser Vorsitzender Matthias Biskupek nach schwerer Krankheit verstorben ist. Matthias wurde 70 Jahre.
Er gehörte vor fast 15 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des Vereins und stand seitdem an seiner Spitze. Matthias hat den Theaterförderverein wesentlich geprägt. Unvergessen sind seine vielen Initiativen und Ideen zur Unterstützung unseres Theaters und zur Belebung des Vereinslebens. Sehr gern erinnern wir uns an die kurzweiligen Mitgliederversammlungen und an seine Rechenschaftsberichte, mit denen er in seiner bekannten, oft humorvollen Art die Dinge auf den Punkt brachte. Sein Name stand seit 2007 in jedem Spielzeitheft des Theaters unter dem Grußwort des Vereins. Auch dadurch hat er dazu beigetragen, unseren Verein bekannt zu machen.
Matthias Biskupek hinterlässt eine große Lücke, die nur sehr schwer zu schließen sein wird. Wir denken in unendlicher Traurigkeit, aber auch sehr dankbar an sein Wirken zum Wohle des Vereins und des Theaters. In diesen Stunden sind unsere Gedanken bei seiner Frau, seinem Sohn und allen Angehörigen.

Der Vorstand des Theaterfördervereins


12.04.2021 / Allgemein

Unser Freund Matthias Biskupek ist tot

Am 11. April 2021 starb der Schriftsteller, Satiriker und Publizist Matthias Biskupek in Rudolstadt. Er hat unser Theater über vierzig Jahre begleitet, als Dramaturg, Kritiker und Vorsitzender des Fördervereins. Mit vielen Schauspielerinnen und Schauspielern war er eng befreundet. Auf sein Wort und seine Meinungen konnte man vertrauen. Alle Geschichten und Geschicke unseres Hauses gingen ihn an. Seine Freundlichkeit wird uns fehlen, aber auch sein Witz, seine sprachliche Prägnanz und genaue Beobachtungsgabe. Wir werden ihn als wunderbaren Menschen und guten Freund in Erinnerung behalten und vermissen. (Steffen Mensching, Intendant)

Zur Website von Matthias Biskupek