Förderverein

Was wir wollen

Die Region Rudolstadt-Saalfeld besitzt ein leistungsfähiges Theaterensemble, das Schauspiel und Konzert, Oper und Klubprogramme, Musical, Kinder- und Jugendtheater für die Region und in der Region produziert.

Um dieses Theater zu unterstützen, gibt es den »Förderverein Theater Rudolstadt e.V.« Er will Lebendigkeit und Kunstfreundlichkeit in unseren Städten und Dörfern erhalten und ausbauen, mit Ideen, Vorschlägen und materieller Unterstützung. Der Verein will auch für die Zukunft ein Zeichen setzen: Theater und Orchester sind lebens- und liebenswerte Bestandteile unserer gewachsenen und einmaligen Kulturlandschaft. Wenn Sie etwas dafür tun wollen, helfen Sie uns mit Ihren Anregungen und Vorschlägen – und treten Sie unserem Verein bei.

Matthias Biskupek
Vorsitzender des Fördervereins
Theater Rudolstadt e. V.


Vorstand


Mitglieder


Satzung

Theaterpreis »Caroline«

Spielzeit 2018/2019 – Johannes Geißer

Johannes Geißer wurde 1980 in Thüringen geboren. Er studierte von 2000-2004 an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig. Nach seinem Abschluss gehörte er fest zum Ensemble des Magdeburger Theaters. Seit 2006 war er als Vereinsmitglied der Theaterscheune Teutleben tätig. Am Staatsschauspiel Dresden war er als Gast unter anderem als »Curio« in »Was ihr wollt« zu sehen und komponierte zudem die Bühnenmusik, welche er als Gitarrist und Sänger live umsetzte. Ebenfalls in Dresden war er in »Othello« und »Das letzte Feuer« auf der Bühne zu erleben. Seine freiberufliche Tätigkeit als Schauspieler und Musiker führte ihn außerdem zu Auftritten nach Finnland, Russland, an das Staatstheater Oldenburg, das Landestheater Altenburg sowie das Theaterhaus Jena, wo er als Gast in der Produktion »Der schwarze Komet« mitwirkte. Nachfolgend stand er auch für Fernsehproduktionen, wie »SOKO Leipzig« vor der Kamera. Als Gitarrist und Sänger spielt er in der Band »Sushi Massaker«.

Seit der Spielzeit 2014/15 ist Johannes Geißer festes Ensemblemitglied am Theater Rudolstadt. Zu seinen großen Rollen gehörten bisher u. a. Korowjew in »Der Meister und Margarita«, Rodolphe in »Madame Bovary«, Michael Kohlhaas in »Staatsfeind Kohlhaas« oder Karl Moor in »Die Räuber«.

Weitere Preisträger


2018 Markus Seidensticker


2017 Marcus Ostberg


2016 Lisa Klabunde


2015 Matthias Winde


2014 Markus Seidensticker


2013 Hans Burkia


2012 Benjamin Griebel


2011 Marcus Ostberg


2010 Anne Kies


2009 Simon Keel


2008 Verena Blankenburg


2007 Gabriel Kemmether