Thomas Rühmann »Lebenslieder«

Ein Solo. Poetisch. Schräg. Leise. Wild. Fröhlich. Bitter. Komisch.

Thomas Rühmann, bekannt mit Arztkittel und Stethoskop als Hauptdarsteller der ARD-Fernsehserie »In aller Freundschaft«, beweist in seinem neuen Solo-Programm »Lebenslieder« einmal mehr seine Qualitäten als Sänger und Gitarrist. Denn neben der Schauspielerei macht das Multitalent auch noch überzeugende Musik.
In »Lebenslieder« erzählt Thomas Rühmann die kleinen und großen Geschichten des Lebens. Poetisch, schräg, leise, wild, fröhlich, bitter, komisch, fremd, weit, immer absichtsvoll, immer spielerisch. Auch am Theater Rudolstadt ist er längst kein Unbekannter mehr, er begeisterte hier mit seinem Musikprojekt »Falsche Lieder« und als Stargast bei »MMM-Was bin ich? Ein heiteres Beruferaten«. Am liebsten überarbeitet er in seinen Programmen Songs des Liederdichters Hans-Eckardt Wenzel und anderer Autoren und versieht sie dann mit Musik von Bands wie Lambchop, Neil Young oder auch Bon Iver. Was durch sein Schaffen entsteht, ist eine kreative Neuerung von Altbekanntem, das einmal mehr die volle Lust am Leben ausdrückt und manchmal auch eine tiefe Melancholie.


Stückinfos

Spielort: Rudolstadt, Theater im Stadthaus


Termine

Gastspiel 

Sa, 25.02.2023, 19:30 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten