Die Verteidigung der Gummibären

Satirische Einmischungen von Gerhard Polt

Die netten Nachbarn von nebenan – wer kennt sie nicht?! Sie sind freundlich, unvermutet herzlich, verdächtig diskret, immer allwissend, oft nervend, häufig anmaßend. Mal laut, mal leise, mal schweigend. Und immer ein bisschen ins Zündeln verliebt. Der bayerische Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller Gerhard Polt gibt dem deutschen Durchschnittsmenschen in seinen Satiren eine unversöhnlich rumorende Stimme. Mit feiner Beobachtungsgabe nimmt er die Selbstgewissheiten und absurden Daseinserklärungen seiner Mitmenschen aufs Korn. Trotz aller Unterschiede in Alter, Beruf und Geschlecht, ob in der Stadt oder auf dem Lande lebend, haben Polts Figuren etwas gemeinsam: eine fühlende Gefühllosigkeit, die zwischen Bequemlichkeit und Brutalität ein breites Spektrum an Gemeinheiten bereithält. Man höre und staune: Selbst für die »Verteidigung der Gummibären« lassen aufgebrachte Zeitgenossen alle Hemmungen fallen.

Der auch aus Film und Fernsehen bekannte Alltagsphilosoph und Sprachethnograf Gerhard Polt ist ein Ereignis! – meinte schon sein Kollege Loriot. Er besitzt eine große Liebe für das komischblöde Zeug, das Menschen so daherreden und setzt es uns unverblümt vor die Nase. Mit diesem Theaterabend aus Szenen und Monologen von Gerhard Polt, geboren 1942 in München, geht unsere langjährige Zusammenarbeit mit dem Künstlerduo Alexander Stillmark und Volker Pfüller in die nächste Runde. Die literarisch-musikalische Reihe mit Texten von großen deutschen Humoristen ist nun ganz in der Gegenwart angekommen.


Stückinfos

Premiere: 25.09.2020
Spielort: Rudolstadt, Schminkkasten


Mitwirkende

Regie: Alexander Stillmark
Bühne und Kostüme: Volker Pfüller
Musik: Uwe Steger


Termine

Premiere 

Fr, 09.10.2020, 20:00 Uhr
Rudolstadt, Schminkkasten