Nathans Kinder

Kinderstück von Ulrich Hub nach dem Theaterstück »Nathan der Weise« von Gotthold Ephraim Lessing

Gastspiel des Landestheater Eisenach

Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge: Moslems, Christen und Juden streiten darüber, wessen Gott der wahre Gott ist. In Ulrich Hubs Bearbeitung von Lessings »Nathan der Weise« rückt die junge Generation in den Mittelpunkt: Nathans Pflegetochter Recha und der junge Kreuzritter Kurt. Sie verlieben sich ineinander – allen religiösen Konventionen und Konflikten zum Trotz, gegen die Pläne des Sultans Saladin, des Bischofs und des jüdischen Kaufmanns Nathan. Dann erhält der Kreuzritter den Auftrag, Nathan zu töten, und der Streit der Religionen eskaliert. Mitten in der Auseinandersetzung erinnert sich Recha an eine Geschichte, die ihr der Vater einst erzählt hat. Vermag die »Ringparabel« endlich Frieden zu stiften zwischen den drei verfeindeten Lagern?

Mit »Nathans Kinder« ist Ulrich Hub eine kluge und feinfühlige Neufassung des berühmten Lessingstoffes gelungen. Er erzählt den klassischen Stoff für Kinder und Jugendliche – zeitgemäß, mit Kraft und Humor und mit einer leisen Hoffnung auf ein friedliches Nebeneinander der Religionen. Dafür wurde »Nathans Kinder« 2010 mit dem Mülheimer KinderStückePreis ausgezeichnet.


Stückinfos

Premiere: 27.05.2020
Spielort: Rudolstadt, theater tumult
Altersempfehlung: ab 10 Jahren


Mitwirkende

Regie: Franziska Marie Gramss
Bühne und Kostüme: N.N.


Termine

Premiere 

Mi, 27.05.2020, 10:00 Uhr
Rudolstadt, theater tumult

Karten


Mi, 27.05.2020, 12:00 Uhr
Rudolstadt, theater tumult

Karten


Do, 28.05.2020, 10:00 Uhr
Rudolstadt, theater tumult

Karten


Mi, 03.06.2020, 10:00 Uhr
Rudolstadt, theater tumult

Karten


Do, 04.06.2020, 10:00 Uhr
Rudolstadt, theater tumult

Karten


Do, 04.06.2020, 12:00 Uhr
Rudolstadt, theater tumult

Karten