fort schreiten

Stück von Konstantin Küspert

Willkommen in der Zukunft, willkommen an Bord einer interstellaren Arche am Rand des Sonnensystems! »Granda Paso«, zu Deutsch »Großer Schritt«, heißt das Raumschiff, gesteuert von einer Besatzung aus mehreren Generationen. Das Ziel der Mission: die Rettung der Menschheit, denn die Erde ist komplett unbewohnbar geworden. Da die Suche nach einem neuen Heimatplaneten sich über eine halbe Ewigkeit hinzieht, hat die Crew Gelegenheit, gründlich über die vergangene Erdenzeit nachzudenken. Mit der »Schöpfung« scheint doch allerhand schiefgegangen zu sein. In solcher Lage braucht es viel schwarzen Humor, eine Engelsgeduld und Nervenstärke. Ständig muss improvisiert werden, die Technik streikt, und die Roboter maßen sich Kompetenzen an, die ihnen nicht zustehen. Ist die Besatzung längst Sklave ihrer selbsterschaffenen Künstlichen Intelligenz? Als die Computer melden: Asteroid auf Kollisionskurs!, kommt der kritische Moment, der in keinem Weltraumabenteuer fehlen darf. Doch die Landung auf dem neuen Planeten gelingt mit Ach und Krach. Beim großen Finale allerdings erhebt plötzlich ein Zukunftsprophet aus der Vergangenheit seine Stimme und liest den Neuankömmlingen die Leviten! Wird die schöne neue Welt bald genau wie die alte sein?

Konstantin Küspert, Jahrgang 1982, zählt zu den aufregenden jüngeren Gegenwartsautoren. Sein unterhaltsames Science-Fiction-Stück stellt gewichtige Fragen. Wohin hat uns der Mythos vom Segen des »Höher, schneller, weiter!« gebracht und gibt es überhaupt noch Möglichkeiten, den entfesselten Modernisierungsschub mit all seinen Folgen zu kontrollieren? Ein Theaterabend nicht nur für »Trekkies« und »Star Wars«-Fans!

Sofern Stückeinführungen zum Termin angeboten werden, starten diese 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Wir danken RSB – Rudolstädter Systembau für ihre Unterstützung im Rahmen der Stückpatenschaft.


Trailer


Pressestimmen


Düsteres Zukunftsszenario
04.10.2021, Ostthüringer Zeitung, von Ulrike Kern (Auszug)

Ulrike Kern beschreibt Konstantin Küsperts Science-Fiction-Stück »fort schreiten« als ein »dramatisches und besorgniserregendes« Schauspiel, da sein Szenario bereits »real und erkennbar« ist. Man bekomme die Auswirkungen des eigenen rücksichtslosen Verhaltens in diesem Raumschiff vor Augen geführt. Das Stück sei eindringlich, aber zugleich mit einer » großen Portion Humor und überraschenden Wendungen«. Bühnenbildner Kaspar Zwimpfer und Kostümbildnerin Katharina Piriwe haben für sie »wahre Kunst« geschaffen. Diese sei eine »tolle Spielfläche« für die Darstellerinnen und Darsteller, welche »schauspielerisch allesamt in mehreren Rollen überzeugen«.


Stückinfos

Premiere: 02.10.2021
Spieldauer: 1 h 45 min / keine Pause
Spielort: Rudolstadt, Theater im Stadthaus


Mitwirkende

Regie: Jens Schmidl
Bühne: Kaspar Zwimpfer
Kostüme: Katharina Piriwe
Dramaturgie: Katja Stoppa
Choreographie: Anne Römeth
Videocontent: Weltraumgrafik, Berlin / silberstreif productions
Theaterpädagogik: Friederike Dumke

Gott, Kim, Ray Kurzweil: Benjamin Petschke
Ponto, Patentanwalt, Einstein, Peter: Jochen Ganser
Kilo, Benz, Dschingis Khan, Helmut: Rayk Gaida
Juli, VI, Moderatorin: Kathrin Horodynski
Roboclean 3000, Ada Lovelace: Verena Blankenburg
Brutus, Thot, Adolf: Johannes Arpe
Alix, Nostradamus: Matthias Winde
Mora, Progress, Bros' Pa: Ute Schmidt


Termine

Mit Stückeinführung

Fr, 22.10.2021, 19:30 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten


Mit Publikumsgespräch / Mit Stückeinführung

Di, 16.11.2021, 15:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten


Mit Publikumsgespräch / Mit Stückeinführung

Sa, 20.11.2021, 19:30 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten

weitere Termine anzeigen

Do, 09.12.2021, 11:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus


So, 12.12.2021, 15:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus


Fr, 17.12.2021, 19:30 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus


Di, 24.05.2022, 15:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus