Das glaubt mir doch kein Mensch

Lieder und Geschichten aus dem prallen Leben mit Uschi Amberger und Toni Steidl

Premiere am 25. Februar 2011 | Schminkkasten

Uschi Amberger plaudert nicht aus dem Nähkästchen, viel mehr aus ihrem Reisekoffer. Sie erzählt Geschichten eines Theaterlebens, von ersten Rollen und zweiten Chancen, kaputten Klavieren und gefährlichen Mixgetränken, Gewerkschaftsbossen und Clowns, singenden Kollegen und singenden Sägen. Oper, Bühne und Kabarett waren die Dreh- und Angelpunkte ihrer Karriere. Doch beschränkt sich das neue musikalische Programm nicht auf Anekdoten aus Künstlergarderoben. Zu exemplarisch ist ihre Biografie. Im Krieg geboren, in der DDR groß geworden, landete Uschi Amberger schließlich in der deutschen Einheit. Allen Wechselfällen der Geschichte zum Trotz blieb sie sich treu. Ein neugieriger Mensch, eine Berliner Pflanze im Thüringer Wald, eine Unterhaltungskünstlerin im wahrsten Sinne des Wortes. In ihrem neuen Liederabend gibt sie manche Schnurre zum Besten und manches Geheimnis preis. Am Klavier begleitet sie wie gewohnt freundlich-schrullig ihr Pianist und Arrangeur Toni Steidl.

Spieldauer: 2 h 30


Stückinfos

Premiere: 25.02.2011


Mitwirkende

Mit: Ursula Amberger, Toni Steidl