4. Sinfoniekonzert

»Nordlichter« - Werke von Čiurlionis, Sibelius und Tschaikowski

Mikalojus Konstantinas Čiurlionis: »Im Walde«. Sinfonische Dichtung (1900/01)
Jean Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47 (1903/1905)
Peter I. Tschaikowski: 6. Sinfonie h-Moll op. 74 »Pathétique« (1893)

Dichtende Komponisten, komponierende Dichter und dichtende Maler gibt es zu Hauf. Malende Komponisten hingegen sind die Ausnahme. Der 1875 geborene Litauer Mikalojus Konstantinas Čiurlionis nutzte sein künstlerisches Doppeltalent: Er konnte Farben hören und Töne sehen. Mit seinen umfangreichen Bilderserien, die er mit Titeln wie »Sonnen-« oder »Meeressonate« überschrieb und indem er den einzelnen Gemälden und Grafiken musikalische Satzbezeichnungen gab, prägte er den Begriff der »Sonatenmalerei«. In umgekehrter Richtung besticht seine sinfonische Dichtung »Im Walde« durch üppige Klangbilder und spiegelt seine tiefe Liebe zur Natur wider. Der Finne Jean Sibelius verfügte ebenfalls über die außergewöhnliche Begabung des »Farbenhörens«. Inspirationen boten sich ihm direkt vor der Haustür seines idyllisch gelegenen Hauses am Tuusula-See, in das er 1904 mit seiner Familie zog. In seinem Konzert für Violine und Orchester verband er eine spätromantisch-lyrische Klangsprache mit skandinavischen Anklängen und schuf damit eines der meist aufgeführten Violinkonzerte des 20. Jahrhunderts.
Tschaikowskis sechste Sinfonie hat Züge eines Requiems und gilt als sein sinfonisches Vermächtnis. Das Werk besticht durch seine sinnliche Expressivität und geheimnisvolle Düsterkeit. Es endet mit einem Adagio lamentoso, das schließlich wie eine traurige Vorahnung auf den Tod, der Tschaikowski neun Tage nach der Uraufführung ereilte, im Nichts verklingt.

Die armenische Geigerin Anush Nikogosyan ist eine international gefragte Konzertsolistin. 2018 war sie unter anderem bei den Dresdner Musikfestspielen zu hören und ist in dieser Spielzeit zum wiederholten Male unser Gast.


Mitwirkende

Violine: Anush Nikogosyan
Musikalische Leitung: Oliver Weder


Termine

Fr, 18.01.2019, 19:30 Uhr
Saalfeld, Meininger Hof
Bustransfer

Karten


Sa, 19.01.2019, 19:30 Uhr
Saalfeld, Meininger Hof
Bustransfer

Karten