Krabat

Stück nach Otfried Preußler

Gastspiel des Landestheaters Eisenach

Der Waisenjunge Krabat ist froh, mit zwölf anderen Lehrjungen auf der Mühle im Koselbruch untergekommen zu sein. Jedoch vermittelt der Meister dort nicht etwa das Handwerkszeug eines Müllers, sondern Fertigkeiten in der Schwarzen Kunst! Krabat wird zum eifrigen Schüler, aber der Preis für die Magie ist hoch. Als immer wieder Müllerburschen auf mysteriöse Weise ums Leben kommen, findet er sich tief verstrickt in ein Netz aus Abhängigkeit und Verführung wieder. Um aus den Fängen der dunklen Mächte zu entkommen, muss sich Krabat dem Zaubermeister widersetzen. Einzig durch die wahre Liebe eines Mädchens kann der Bann der Mühle gebrochen werden. Es beginnt eine Mutprobe um Leben und Tod …

Preußlers Geschichte um Krabat und seine Lehrjahre in der schwarzen Mühle basiert auf einer sorbischen Volkssage und erzählt vom magischen Spiel um die Freiheit des Menschen. »Mein Krabat ist […] meine Geschichte, die Geschichte meiner Generation und die aller jungen Leute, die mit der Macht und ihren Verlockungen in Berührung kommen und sich darin verstricken.« (Otfried Preußler)


Stückinfos

Premiere: 22.04.2021
Spielort: Rudolstadt, Theater im Stadthaus
Altersempfehlung: ab 12 Jahren


Mitwirkende

Inszenierung: Christine Hofer
Ausstattung: Dirk Seesemann


Termine

Premiere 

Do, 22.04.2021, 10:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus