Kabale und Liebe

Ein bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller

Gastspiel des Landestheaters Eisenach

Luise liebt Ferdinand und Ferdinand liebt Luise. Doch ihre Liebe steht unter keinem guten Stern: Ferdinand ist der Sohn des herzoglichen Präsidenten, und Luise stammt aus einer bürgerlichen Familie. Die Eltern beider sind gegen die Beziehung und auch bereit, sie mit allen Mitteln zu verhindern. Schon nimmt eine Intrige ihren Anfang: Der Präsident heckt zusammen mit seinem Sekretär Wurm einen perfiden Plan aus. Sie wollen Luise als treulose Geliebte präsentieren, die mit Ferdinand
ein doppeltes Spiel treibt. Einmal im Teufelskreis aus Eifersucht und Lügen gefangen, führt der Weg direkt in die Katastrophe.

Friedrich Schillers Trauerspiel »Kabale und Liebe« erzählt die Geschichte zweier junger Menschen, deren Liebe an den Intrigen einer feudalen Ständegesellschaft scheitert. Effektvoll setzt der junge Schiller in Szene, wie die starren Regeln letztlich sogar den tragischen Tod von Ferdinand und Luise bewirken. Ein Meisterwerk des Sturm und Drang!


Stückinfos

Premiere: 19.02.2020
Altersempfehlung: ab 15 Jahren


Mitwirkende

Regie: Christine Hofer
Bühne und Kostüme: Dirk Seesemann
Dramaturgie: Isabelle Küster

Präsident von Walter: Alexander Beisel
Ferdinand, Sohn des Präsidenten / Major: Christoph Rabeneck
Luise Miller: Melina Oska Borcherding
Lady Milford: Friederike Fink
Wurm, Haussekretär d. Präsidenten: Michael Naroditski
Hofmarschall von Kalb: Roman Kimmich
Kammerdiener d. Fürsten: Michael Johannes Mayer
Miller: Michael Johannes Mayer


Termine

Premiere 

Mi, 19.02.2020, 11:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten


Do, 20.02.2020, 11:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten


Di, 25.02.2020, 11:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten


Mi, 26.02.2020, 11:00 Uhr
Rudolstadt, Theater im Stadthaus

Karten