Blaue Stunde: »Es reißt mir förmlich die Zunge aus dem Mund«

Franz Kafka — Unheimliches, Komisches und Unergründliches

Ein unglücklicher Prager Prokurist mit Hang zum Düsteren und Unheimlichen – das ist das Klischee von Franz Kafka, welches bei vielen im Kopfherumschwirrt. Ein kränklicher, schmächtiger Mann, der unter einem dominanten Vater litt und Zuflucht in seinem Schreiben suchte. Beziehungen zu Frauen gestalteten sich schwierig. Die Tätigkeit in der böhmischen Arbeiter-Unfall-Versicherungsanstalt war alles andere als erfüllend, lieferte aber Stoff für seine literarischen Auswüchse. Doch neue Erkenntnisse zu Kafka legen nahe, dass der Schriftsteller keineswegs nur auf dieses triste, hoffnungslose Dasein reduziert werden kann. Sein Humor soll fein, sein Lachen durchdringend und lautschallend gewesen sein. Ein geselliger Mensch, der sich unter Vertrauten, die sein Schreiben beachteten und wertschätzten, wohlfühlte und unter ihnen auf blühte.

Genau eine Woche vor der Premiere seines Romanfragmentes »Der Prozess« möchten wir Sie auf den vielschichtigen Kosmos »Kafka« mit verborgenen Seiten des Autors einstimmen.


Mitwirkende

Szenische Einrichtung: Karolin Berg
Ausstattung: Gretl Kautzsch

Mit: Johannes Geißer, Anne Kies, Marcus Ostberg


Termine

Sa, 19.01.2019, 20:00 Uhr
Rudolstadt, Schminkkasten

Karten