4. Schlosskonzert

»Unter spanischem Himmel« – Werke von Segal und Rodrigo

Anna Segal: »Flucht aus Spanien« Sephardisch-jüdische Romanzen (Uraufführung) / Konzert für Gitarre und Streicher
Joaquin Turina: La Oración del Torero op. 34
Joaquin Rodrigo:
Concierto de Aranjuez

In der Hitze des aufblühenden Sommers ziehen die Thüringer Symphoniker unter die spanische Sonne. Doch nicht etwa Siesta verspricht das Programm – nein, gleich zwei Kompositionen für das spanische Nationalinstrument, die Gitarre, erzählen auf melancholisch-anregende Weise von dem größten der Länder der iberischen Halbinsel. Der spanische Komponist Joaquin Rodrigo schuf mit seinem Concierto de Aranjuez das bis heute bekannteste Gitarrenkonzert. Das Konzert ist seine Hommage an den Flamenco, benannt nach der Sommerresidenz der spanischen Könige südlich von Madrid. Neben den spanischen enthält das Werk für Gitarre und Orchester auch Einflüsse orientalischer Folklore. Passend dazu erzählt die Uraufführung des Stückes »Flucht aus Spanien« die Geschichte der vertriebenen Sepharden, von denen der größte Teil im osmanischen Reich eine neue Heimat fand. Die israelische Komponistin Anna Segal wirft hier einen Blick auf spanische Geschichte. Daneben präsentiert sich ihr Gitarrenkonzert im neoklassizistischen Gewand – ganz nach Rodrigos Vorbild.


Stückinfos

Spieldauer: 1 h 20 min / inklusive Pause


Mitwirkende

Gitarre: Wolfgang Weigel
Musikalische Leitung: Mark Wolloch


Termine

Fr, 01.07.2022, 19:30 Uhr
Saalfeld, Schlosskapelle

Karten


Sa, 02.07.2022, 19:30 Uhr
Rudolstadt, Rokokosaal Heidecksburg

Karten