Wolfgang Kaiser


Diese Spielzeit zu sehen in:

Wolfgang Kaiser absolvierte nach einer Lehre als Gold- und Silberscheider ein Schauspielstudium an der Theaterhochschule seiner Geburtsstadt Leipzig. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er am Studio des Staatsschauspiels Dresden. Weitere Engagements folgten an den Theatern Meiningen, Bautzen, Schwedt und Gera. Am Theater Erfurt gehörte er von 1990 bis 2002 dem Schauspielensemble an. Von 2002 bis 2012 war er am Theater Hof engagiert. Seitdem ist er freischaffend. Über 200 Bühnenrollen hat Wolfgang Kaiser im Laufe seiner siebenunddreißigjährigen Karriere schon gespielt. Darunter finden sich Paraderollen wie »Salieri« in Amadeus, »Karl Moor« in Die Räuber, die Titelrolle in Bruder Eichmann, »Octavio« in Wallenstein, »Shylock« im Kaufmann von Venedig, »John« in der Studioproduktion Oleanna, »Dorfrichter Adam« im Zerbrochenen Krug, »Mephisto« in Faust I/Faust II und »Claudius« in Hamlet. Für die Darstellung des »Nathan« in Nathan der Weise wurde er 2008 mit dem »Preis der Theaterfreunde Hof« ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren arbeitete er in freien Projekten und übernahm am Theater Erfurt Rollen in den jährlichen Weihnachtsmärchen, den Domstufenfestspielen, in »Anatevka«, »Kiss me Kate« und in der »West Side Story«. Am Theater Eisleben spielte er u.a. den »Möbius« in den Physikern, im Nackten Wahnsinn den »Selsdon« und in Vaclav Havels Gartenfest.

Zur Spielzeit 2018/19 wirkt Wolfgang Kaiser als Gast bei »SCHTONK!« mit