Daria Kalinina

Daria Kalinina wurde in einer südrussischen Stadt am Schwarzen Meer geboren. Bereits während ihrer Schulzeit sang sie im Chor, trat als Solistin auf und nahm an zahlreichen Musikwettbewerben und internationalen Festivals teil. Im Oktober 2014 gewann sie den Meisterklassen-Wettbewerb in Berlin, woraufhin sie zusammen mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt (Oder) auftrat. Im Juli 2015 absolvierte sie das Academic College of Music am Moskauer Konservatorium und erhielt ihr Diplom mit Auszeichnung.
Zurzeit studiert Daria Kalinina bei Professor Thomas Heyer an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.
Im Sommer 2017 und 2018 war Daria Kalinina bei den Burgfestsspielen Bad Vilbel in den Partien der Susanna in »Hochzeit des Figaro« von W.A. Mozart sowie der Gretel in »Hänsel und Gretel« von E. Humperdinck zu hören. Im Sommer 2017 trat Kalinina ebenfalls als Oskar in der Oper »Maskenball« von G. Verdi in der Kammeroper Frankfurt auf. In der Spielzeit 2018/19 singt sie die Barbarina am Staatstheater Mainz.
Am Theater Rudolstadt wird Daria Kalinina die Partie der Alcilioe in Cherubinis »Idalide, oder die Jungfrau der Sonne« ausfüllen.

 

Foto: Alberto Vasquez Leon