Neue Gesichter am Theater – Anke Neugebauer und Astrid Frey

Das Aufziehmännchen und die Sächsin

Das sind Anke Neugebauer und Astrid Frey. Als die Stelle der Grafikerin und Fotografin frei wurde, bewarben sie sich gleich im Doppelpack. »Glück und der Zufall«, sagt Astrid, haben sie dann beide hierher geführt. Die kümmelhassende, ehemalige Krankenschwester Anke übernimmt hierbei zum Großteil die Fotografie und die stresshassende, reiselustige Astrid die grafischen Aufgaben. Beide waren zunächst freiberuflich tätig, trafen sich dann das erste Mal in Weimar und gründeten schließlich zusammen eine Werkstatt. Nun sind sie »nicht mehr allein streitend« und freuen sich, »hier mehr im Team zusammenzuarbeiten«, so Anke.

Unsere neue Grafikerin hat den Wunsch, über sich selbst hinaus zu wachsen und vielleicht einmal auf der Bühne zu stehen, sei es im Chor, als Schauspielerin oder sogar tanzend. Besonders freuen sie sich auf »Die Dreigroschenoper« und »Leben ist immer lebensgefährlich«.

»Also ich organisiere nebenbei Veranstaltungen, Feiern und ich interessiere mich für Permakultur und Heilkräuter«, erzählt Astrid über ihre Freizeit begeistert. »Wenn ich die Zeit habe, experimentiere ich gerne mit alten Edeldruckverfahren. Momentan habe ich die Cyanotypie erobert«, fügt Anke hinzu. Außerdem teilen beide eine sehr große Leidenschaft für die Natur und jegliche Möglichkeiten, diese zu erkunden.

Und woran sind die beiden immer und überall zu erkennen? »Ich rede sächsisch«, betont Astrid lachend. »Ich bin immer wie so ein Aufziehmännchen« mein Anke. »Wenn ich viel rede, in ganz kurzer Zeit. Und ich zieh meine Augenbrauen immer so verrückt hoch«.

»Also ich wollte schon immer Künstlerin werden«, antwortet Astrid auf die Frage nach dem ersten Berufswunsch. »Was ich im Kindergarten werden wollte, weiß ich nicht mehr, da wollte ich wahrscheinlich einfach Westsüßigkeiten«, ergänzt Anke dazu amüsiert.

Hoffentlich haben sich nun beide diese Träume erfüllt. Zumindest haben beide mittlerweile einen künstlerischen Beruf, aber ob das für alle gewünschten Süßigkeiten reicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.