Aktueller RSS-Feed Ihres Theaters in Rudolstadt. Ihr Theater Rudolstadt auf facebook. Ihr Theater Rudolstadt auf YouTube.
THEATERKASSE
(0 36 72) 42 27 66

Silvesterkonzert

»Wiener Feuerwerk« - Opern- und Operettengala

 

Werke von Johann Strauss, Franz Lehár, Carl Michael Ziehrer und vielen mehr

 

Von Gustav Mahler ist eine ironische Liebeserklärung überliefert. »Wenn die Welt einmal untergehen sollte, ziehe ich nach Wien, denn dort passiert alles fünfzig Jahre später.« Die Stadt hat sich, auch nach dem Untergang der Monarchie, aristokratische Tugenden bewahrt. Dort feiert man, man unterhält sich und tanzt auf gehobenem Niveau. Ob »Wiener Blut«, »Wiener Leben« oder »Praterfahrt anno 1880« – der Stadt mit dem Stephansdom und der Hofburg wurden unzählige Werke und Melodien gewidmet. Nicht nur auf Mahler wirkte sie wie ein Magnet. Viele Komponisten begaben sich im 19. Jahrhundert in die Stadt, um in einem der wichtigsten Musikzentren der damaligen Zeit Fuß zu fassen. So auch Franz Lehár, der zusammen mit Oscar Straus und Leo Fall als Begründer der Silbernen Wiener Operettenära gilt. Mit »Wiener Frauen« hatte er 1902 erste große Bühnenerfolge. Weltruhm erlangte er wenige Jahre später mit »Die lustige Witwe.« So groß die Popularität von Franz von Suppé, Carl Millöcker und Carl Zeller war, sie reichte nicht an den legendären Johann Strauss heran. 1921, mehr als zwanzig Jahre nach seinem Tod, wurden dem Walzerkönig bei der Einweihung seines güldenen Denkmals große Verse hinterhergerufen: »Der Wiener vergißt die grauen Sorgen, / Vergißt das Heute, vergißt das Morgen, / Wenn aus den Geigen silberbeschwingt / Der Donauwalzer klingt und singt.«

Lassen Sie sich entführen in die »Welthauptstadt der Musik« und feiern Sie dem Jahreswechsel mit Wiener Humor und Gemütlichkeit bei einem Feuerwerk der schönsten Operetten- und Walzermelodien von den österreichischen Meistern ihres Fachs entgegen.

Musikalische Leitung  Oliver Weder

Sopran: Jana Hruby    
Tenor: Karsten Münster   
Weitere Termine:
So, 31.12.2017 / 15:00 Uhr / Bad Blankenburg, Stadthalle
So, 31.12.2017 / 19:30 Uhr / Bad Blankenburg, Stadthalle