Aktueller RSS-Feed Ihres Theaters in Rudolstadt. Ihr Theater Rudolstadt auf facebook. Ihr Theater Rudolstadt auf YouTube.
THEATERKASSE
(0 36 72) 42 27 66

Caroline-Preis geht an "Die Nase"-Marcus Ostberg

26.06.2017

Der diesjährige Gewinner des »Caroline«-Preises heißt Marcus Ostberg. Ihn zeichnet bei weitem  mehr aus, als eine charakteristische Nase.

Für seine schauspielerischen Leistungen in Stücken wie »Die Bibel« oder »Dinner for One - Killer for Five« erhält er vom Theaterförderverein und der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt gestifteten und mit 1000 Euro dotierten Preis. Wir gratulieren ihm recht herzlich.

NEU: Bus-Shuttle auf die Heidecksburg

23.06.2017

Das gibt's in diesem Jahr umsonst! Aufgrund der eingeschränkten Parkmöglichkeiten haben wir zum diesjährigen Sommertheater sowie zum "Heiteren Beruferaten", der Opern- und Operettengala und zum 3. Schlosskonzert (!) einen kostenlosen Bus-Shuttle eingerichtet.

Er pendelt vom Parkplatz Albert-Linder-Straße zur Heidecksburg und zurück. Abfahrt ist zu jeder Vorstellung jeweils eine Stunde bzw. 30 Minuten vor Beginn.

Vertragsver- längerung bis 2021

21.06.2017

Steffen Mensching bleibt bis 2021 Intendant und Geschäftsführer der Thüringer Landestheater und Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt GmbH.

Heute setzte der seit 2008 amtierende Theaterleiter seine Unterschrift unter die Vertragsverlängerung, die zuvor vom Aufsichtsrat in einer nichtöffentlichen Sitzung beschlossen wurde.

Mit Beginn der Spielzeit 2008/9 übernahm er das Zwei-Sparten-Theater in Rudolstadt, wo er neben seiner Tätigkeit als Intendant und Geschäftsführer das Haus auch als Stückautor, Übersetzer, Regisseur und Schauspieler maßgeblich prägte.

Heute ist unser "Umsonst"-Tag

14.06.2017

Hat sich schon mal jemand gefragt, was es im Leben eigentlich so umsonst gibt? Nein, dann sollten Sie jetzt damit anfangen :-) Heute starten wir nämlich mit unserer Aktion anlässlich der Sommertheaterpremiere "Umsonst".

Nicht nur, dass man im Anschluss an jede Vorstellung einen von drei (!) Preisen gewinnen kann, die uns Rudolstädter und Saalfelder Unternehmen, natürlich umsonst, bereit gestellt haben, nein, auf Facebook verlosen wir auch noch fünf Freikarten für das diesjährige Sommertheater! Man muss nur ein bisschen kreativ werden. Beantworten Sie auf Facebook die Frage "Was ist denn hier umsonst?" oder posten ein Bild von unseren Umsonst-Tafeln, die wir heute in Rudolstad und Saalfeld anbringen, und schon sind Sie dabei! Bis zum 22. Juni können Sie noch Ihr Glück versuchen.


Wir danken: "Wollknäuel" Anita Matz Kurzwaren, Spielwaren Hauspurger, Sport Schart, Thalia Rudolstadt, Weyrich Schmuck, Bio Laden Rudolstadt, Pronto Pronto, Augenoptik Pilling, 21elf, Jeans Nicklas Geigerhilk GbR, Usta Döner, Das verrückte Kartoffelhaus, Fußpflege Eisold, Juwelier Rödel, Cestino - Young Fashion, TheaterSpielLaden, Samen Zimmermann, Igel-Apotheke Saalfeld, Apotheke von Hirschhausen, Saalfelder Feengrotten
und Tourismus GmbH, Daniela Gwosdz Kosmetik, "Keramik-im-Tor" Rosi Binder-Kagerer, Liebeshaar Frisöre Saalfeld, Kosmetik & Visagistik Johanna Schieferdecker

„Streiten, ja, aber richtig“ ...

12.06.2017

... ist Thema der diesjährigen Spiel.Art, die heute und morgen im theater tumult ausgetragen wird. In zwei Gruppen haben sich Schüler der 1.-4. Klasse aus den Grundschulen Jena und Rudolstadt, sowie der Chor der Grundschule Schwarza am ersten Tag in zwei unterschiedlichen Workshops spielerisch das "Dampf-Ablassen" geprobt.

Sie haben Schiffe gebastelt und „Slowmotion“-Kämpfe ausgetragen, wobei die Schüler Geschicklichkeit, Reaktionsgeschwindigkeit, Konzentration und Kreativität vorweisen mussten. Besonders viel Spaß hatten sie bei einem spielerischen Beleidigungswettbewerb, bei welchem am Ende eine Siegermannschaft gekürt wurde.
Zum Abschluss des Tages wurde den Schülern eine Szene aus dem Stück „Ein König zu viel“ vorgestellt, die sie mit farbenfrohen Kostümen und strahlenden Gesichtern aufführten.

Text und Foto: Selma-Luise Müller

Ein neues Video ist online.

22.05.2017

Den Trailer zu »Die Wiedervereinigung der beiden Koreas« finden Sie hier.

Die neuen Spielzeithefte sind da!

19.05.2017

Schon lange kribbelte es uns in den Fingern, heute ist es endlich so weit! Die neuen Spielzeithefte sind druckfrisch bei uns eingetroffen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Durchblättern.

Erhältlich ist die Broschüre mit allen großen Vorhaben der Saison 2017/18  in der Theaterkasse, bei uns im Theater, zum Durchblättern auf yumpu und auch im Downloadbereich auf unserer Website.

Am 24. Mai überreichen wir Ihnen auch gern Ihr persönliches Exemplar bei unserer alljährlichen Verteilaktion auf dem Rudolstädter und Saalfelder Markt.

Eine neue Bildergalerie ist online.

18.05.2017

»Was bin ich?« (63) mit Chris Doerk

Die 63. Show von »MMM - Was bin ich?« fand am 17. Mai statt. Hier finden Sie die schönsten Bilder. Steffen Mensching moderierte wie immer alias Roberto Lembke und Mary Lou assistierte ihm fleißig.

Mit Chris Doerk in der Theaterbar

18.05.2017

Unser Stargast zur 63. Ausgabe von »Was bin ich?« war die Sängerin Chris Doerk. Wir trafen Sie in der Theaterbar zum Interview.

 

Was haben Sie heute gemacht?
Nach einer unmenschlich langen Autofahrt kam ich heute in Rudolstadt an. Wir sind schon sehr zeitig losgefahren, was aber nicht viel nützte, denn durch Staus, Umleitungen und Sperrungen verzögerte sich die Fahrt sehr. Und das alles bei der Hitze!

Wo kommen Sie gerade her?
Von zu Hause.

Waren Sie schon einmal in Rudolstadt?
Wir waren sicherlich schon hier, vor vielen Jahren. Damals tourte ich mit meiner eigenen Band oft in dieser Gegend.

Was ist Ihnen bei der Ankunft als Erstes aufgefallen?
In der Mauerstraße, auf dem Weg zum Hotel, sah die Einfahrt aus, als wäre ein Stück Mauer herausgebrochen. Das fand ich lustig.

Wobei vergessen Sie die Zeit?
Beim Musikhören und Lesen. Ich lese so gern richtige Bücher, Ebooks sind nichts für mich. Seitdem ich neun Jahre alt wurde, lese ich unwahrscheinlich viel.

Wann platzt Ihnen der Kragen?
Wenn Menschen blödes Zeug reden.

Welchen Beruf hätten Sie ergriffen, wenn Sie nicht das geworden wären, was Sie jetzt sind?
Das kann ich so gar nicht sagen. Einen Beruf habe ich damals ja gelernt. Ich habe eine Ausbildung zur Gebrauchswerberin gemacht. Im Alter von zehn oder elf Jahren wollte ich noch unbedingt Balletttänzerin oder Prinzessin werden.

Was lieben Sie an ihrem Beruf?
Ich liebe Musik! Durch meinen Beruf kann ich die Musik leben. Das ist einfach schön. Auf der Bühne zu stehen, das gibt mir ein Gefühl von Sicherheit, da fühle ich mich wohl.

Würden Sie etwas an Ihrem Leben ändern?
Nichts!

Was war Ihre letzte gute Tat?
Wenn man über gute Taten etwas schreibt, sind es keine gute Taten mehr.

Was würden Sie Kindern heute auf den Weg geben?
Das ist schwer. Was zählen die Werte, mit denen ich aufgewachsen bin, heute noch? Die Erziehung hat sich so verändert, da ist es schwierig, jemandem einen guten Rat zu geben.

 

Das Gespräch führte Lisa Stern

Neue "Caroline" ist erschienen!

01.05.2017

Ab sofort können Sie unser brandneues Theatermagazin (Mai/Juni/Juli) online auf unserer Website lesen. Unsere großen Themen sind: Mit Puder und Perücke. Sommertheater entfacht Verwechslungsreigen auf der Heidecksburg // Mitten ins Herz. Von den Geheimnissen der Liebe oder »Die Wiedervereinigung ...

... der beiden Koreas« // Poetischer Dialog mit Tönen. Violine und Cello harmonieren im 8. Sinfoniekonzert // Preisrätsel und vieles mehr!

Zum Mitnehmen finden Sie die "Caroline" wie gewohnt in der Theaterkasse, unseren Vorverkaufsstellen sowie bei Frisören und in Restaurants der Region.